start of page
Momokita Rheinfelden, Möhlin, FrenkendorfAnmeldung
Kindertagesstätte Rheinfelden, Möhlin, Frenkendorf-Füllinsdorf & Liestal
Lebensfreude für Kinder und andere Menschen
Anmeldung
Happy-Panda Projekt in der Momo Möhlin



Patricia Brugger hat die Weiterbildung zur Happy Panda- Trainerin bei Cecile Cayla http://www.happypandaproject.org absolviert.

Ihr erstes eigenes Training mit Kindern, führte sie in der Kita Momo Möhlin durch.


Hier ein kurzer Erfahrungsbericht:

"Für mich war das Pandaprojekt eine grosse Bereicherung für die tägliche Arbeit mit den Kindern. Die verschiedenen Übungen haben sehr geholfen in der Achtsamkeitsarbeit und waren auch für mich sehr spannend. Zudem habe ich es genossen gemeinsam mit den Kindern sie durch zu führen und aktiv daran teil zu nehmen. Happypanda ist eine sehr schöne Möglichkeit, gemeinsam achtsam zu sein und eigene Gefühle oder Gedanken einander offen zu legen. Mich hat es sehr fasziniert, dass die Kinder so Freude an diesen Projekt gezeigt haben und schon morgens gefragt haben [kunnt de Panda hüt?] um sich zu versichern, dass er auch wirklich kommt. Für die Kinder ist es ein Gewinn sich mit einem ganz andrem
,, wer bin ich'' auseinander zusetzen. Es geht nicht nur um die eigene Wahrnehmung, sondern auch wie gehe ich mit andern Kinder oder Menschen um. Gefühle zu zeigen ist eine riesen Stärke und eine Bereicherung um Beziehungen zu schaffen."

Patricia Brugger
(Gruppenleiterin Schüler- & Kindergarten)


"Achtsamkeit ist ein aufmerksames Beobachten,ein Gewahrsein, das völlig frei von Motiven oder Wünschen ist, eine Beobachtung ohne jegliche Interpretation oder Verzerrung" (Krishnamurti)

Anmeldung
Die Wildbienen – Mauerbienen ziehen ein

In der Momo Möhlin ziehen die Wildbienen – Mauerbienen ein.
Die Mauerbienen bilden keinen Saat haben keine Königin und sind harmlos (stechen nicht). Mauerbienen sind in Mitteleuropa weit verbreitet und fühlen sich gerade im Siedlungsraum sehr wohl.
Weil Mauerbienen den Pollen trocken in ihrer Bauchbürste transportieren und sehr tolerant gegenüber tiefen Temperaturen sind, bestäuben sie bis zu 300-mal effizienter als Honigbienen. Sie sind deshalb hervorragend geeignet, um einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der prekären Bestäubungssituation bei unserem Obstbauern zu leisten.

...so funktionierst...

*Im Frühling das BeeHome aufhängen und die Startpopulation mit ca. 25 Mauerbienenkokons reinlegen

*Je nach Temperatur schlüpfen sie n10 bis 30 Tage danach. Wenige Tage nach den Männchen verlassen auch die Weibachen das Nest.

*Nach der Paarungszeit bauen die Weibachen ihre Nester. Sie sammeln Pollen und Nektar für ihren Nachwuchs. Dabei bestäuben die Mauerbienen Wildpflanze und Obstbäume in einem Umkreis von bis zu 300 Metern.



Mit grosser Neugier erkunden die Kinder das BeeHome sowie auch das Prospekt dazu. Für die Kinder ist es unvorstellbar, wie die Bienen in diesem Reagenzglas leben sollten.

spannende Aussagen:

• "do dinne?"
• "Wie schnufe si?“
• „Machet dr Deckel nid uf, suschd sind si im Momohuus!“



Anmeldung
Anmeldung